Stellenangebote

Freie Stellen bei der ISE Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe.

Service

Berichte und Informationen zu den Pflegeberufen und Ausbildungen im (Alten-)Pflegebereich, etc.

Termine

… der ISE Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe, die Sie nicht verpassen sollten.

Über uns

Lesen Sie Wissenswertes über die ISE Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe.

Unsere Schüler/-innen

…berichten über Ihre Erfahrungen während der Qualifizierung oder Ausbildung.

Startseite » Unsere Schüler/-innen

Wie lässt sich die Lungenbelüftung verbessern?

Erstellt von am 23. April 2014 – 21:31Kein Kommentar

Mobilisation

Jede Form von Bewegung verstärkt und vertieft die Atmung. Die Durchblutung und Belüftung der Lunge wird gefördert. Auch minimale Bewegungen haben einen Effekt!

Mobilisation im Pflegealltag:

  • Spaziergang
  • Selbst waschen, abtrocknen, eincremen etc.
  • Gang vom Bett ins Bad
  • Bewegungsübungen im Bett
  • Umlagern im Bett
  • Gymnastik

Atemerleichternde Lagerungen

  • Oberkörperhochlagerung
  • Seitenlagerung
  • Halbmondlagerung
  • Dreh-Dehnlage
  • A-Lagerung
  • V-Lagerung
  • T-Lagerung

Atemübungen

Tiefe Ein- und Ausatmung:

  • Zur besseren Belüftung der gesamten Lunge
  • Mehrmals täglich zum bewussten, tiefen Atmen anleiten
  • 3-5 mal tief und langsam ein- und ausatmen

Kontaktatmung:

  • Die Pflegekraft legt die Hände auf Brust/Bauch vom Pflegebedürftigen
  • Der Pflegebedürftige atmet gegen den Widerstand der aufgelegten Hände
  • Die Hände liegen abwechselnd auf dem Bauch, seitlich oder vorne am Brustkorb
  • Man kann kooperative Senioren auch dazu anleiten, die Übung alleine durchzuführen

Packegriffe:

  • Die Pflegekraft hebt eine Hautfalte von Rücken, Bauch oder Flanke des Pflegebedürftigen an und hält sie über mehrere Atemzüge
  • Der Pflegebedürftige soll versuchen, so tief einzuatmen, dass die Hautfalte nicht mehr gehalten werden kann
  • Man kann kooperative Senioren auch dazu anleiten, die Übung alleine durchzuführen

Atmen gegen Widerstand:

  • Lippenbremse
  • Wattebällchen wegpusten
  • Gegenstand wegpusten, der über dem Bett hängt









Wattebällchen pusten









xxxx









Gegenstand wegpusten









Äpfel pflücken:

Im Stehen abwechselnd die Arme nach oben strecken und so tun, als wolle man sich einen Apfel vom Baum pflücken

xxxx

Singen

Singen fördert die Belüftung der Lunge und macht außerdem den meisten Senioren Spaß

Atemtrainer:

  • Man übt damit ein lagsames, tiefes Einatmen
  • Nach ärztlicher Anordnung

Wann kann man die Atemübungen im Pflegealltag durchführen?

  • Morgens vor dem Aufstehen aus dem Bett
  • Mittags nach dem Aufstehen aus dem Bett
  • Bei der morgendlichen Körperpflege
  • Zu den Mahlzeiten

Immer zwischendurch, wenn Zeit ist.

Leider keine Kommentare moeglich.