Stellenangebote

Freie Stellen bei der ISE Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe.

Service

Berichte und Informationen zu den Pflegeberufen und Ausbildungen im (Alten-)Pflegebereich, etc.

Termine

… der ISE Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe, die Sie nicht verpassen sollten.

Über uns

Lesen Sie Wissenswertes über die ISE Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe.

Unsere Schüler/-innen

…berichten über Ihre Erfahrungen während der Qualifizierung oder Ausbildung.

Startseite » Allgemein, Service, zertifizierte Schulungen und Aktionstage

Staatlich geprüfte/-r Altenpfleger/-in

Erstellt von am 2. Januar 2018 – 18:574 Kommentare

Altenpfleger ein zukunftsweisener und moderner Beruf

Hier werden Sie zu Altenpflegern bzw. Altenpflegerinnen ausgebildet! Mit der neugegründeten Fachschule reagiert das ISE auf die stetig steigenden Anfrage durch die Bundesagentur für Arbeit, Pflegeeinrichtungen und selbstverständlich interessierter Personen, die diesen Beruf erlernen möchten.

 

Zulassungsvoraussetzungen

Die Pflege alter, kranker Menschen ist eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe. Als Interessent an dieser Ausbildung sollten Sie sich hierüber unbedingt bereits im Voraus klar sein. Nicht umsonst liegen einige Voraussetzungen vor, die Sie erfüllen müssen:

  • Mittlere Reife
    oder
    eine zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung
  • Ausbildungsplatz in einer Altenpflegeeinrichtung
    (bei der Vermittlung sind wir gerne behilflich)
  • gesundheitliche Eignung

Umgehend bei uns bewerben!

Warum? Ganz einfach: Der Bedarf an hochqualifizierten Pflegekräften steigt kontinuierlich an und selbst unsere Kapazitäten sind begrenzt. In Ihre Bewerbungsmappe packen Sie

  • Bewerbungsschreiben
  • Geburtsurkunde
  • tabellarischer Lebenslauf
  • 2 aktuelle Passfotos
  • Abschlusszeugnis

und schicken diese an

ISE Fachschule für Altenpflege und Allgemeinbildung gGmbH
Schulleitung Frau Ilona Lang
Kaiser-Ludwig-Ring 9
92224 Amberg

Ausbildungsinhalte und -stätten

Die Ausbildung besteht aus Unterricht an der ISE Fachschule für Altenpflege, sowie praktischen Unterrichtsteilen, die in Einrichtungen der Altenpflege stattfinden.

Theoretischer und fachpraktischer Unterricht in den Fächern:

  • Grundlagen der Pflege
  • Altenpflege und Altenkrankenpflege (Theorie und Praxis)
  • Lebensgestaltung
  • Berufskunde
  • Recht und Verwaltung
  • Deutsch und Kommunikation
  • Lebenszeit- und Lebensraumgestaltung

Praxis: Die praktischen Einsätze erfolgen in Einrichtungen der Altenpflege.

Mit der umfassenden, praxisorientierten Berufsausbildung werden Sie den vielfältigen Herausforderungen professionell gewachsen sein.

Schulungsstätte: Kaiser-Ludwig-Ring 9, 92224 Amberg (Nähe Hauptpost u. Bahnhof)

Perspektive durch Weiterbildung

Der Beruf als Altenpfleger/-in öffnet Ihnen viele Türen. Sie können anschließend in Ihrer beruflichen Laufbahn an diversen Weiterbildungen teilnehmen oder gar ein Studium absolvieren. Ausgewählter, nicht abschließender Überblick über Ihre Möglichkeiten:

  • Aufstiegsweiterbildungen
    • Fachwirt/-in – Alten- und Krankenpflege
    • Fachwirt/-in – Sozial- und Gesundheitswesen
    • Betriebswirt/-in (Fachschule) – Management im Gesundheitswesen
    • Betriebswirt/-in (Fachschule) – Sozialwesen
  • Sonderfachkräfte
    • Fachaltenpfleger/-in – Palliativ- und Hospizpflege
    • Stationsleiter/-in – Kranken-/Alten-/Kinderkrankenpflege
    • Pflegedienstleiter/-in (Mentor/-in) – Pflegeberufe
  • Hochschulbildungsgänge
    • Gerontologe/Gerontologin
    • Pflegewissenschaftler/-in / Pflegemanager/-in
    • Pflegepädagoge/-pädagogin

Maßnahmenummer:

wird noch bekannt gegeben

Zeitraum – reguläre Ausbildung:

Gesamtdauer: 3 Jahre (ca. 2100 Stunden Theorie, ca. 2500 Stunden Praxis)

  • Starttermin: 01.09.2018
  • Ende:  31.08.2021

Zeitraum – verkürzte Ausbildung:

Gesamtdauer: 2 Jahre

  • Starttermin: 01.09.2018
  • Ende:  31.08.2020

Förderung:

Für Arbeitslose und Arbeitsuchende kann bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen die Förderung von der zuständigen Arbeitsagentur oder dem Jobcenter erteilt werden.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne!

Hier erhalten Sie

Informationsmaterial zum Download

4 Kommentare »