Stellenangebote

Freie Stellen bei der ISE Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe.

Service

Berichte und Informationen zu den Pflegeberufen und Ausbildungen im (Alten-)Pflegebereich, etc.

Termine

… der ISE Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe, die Sie nicht verpassen sollten.

Über uns

Lesen Sie Wissenswertes über die ISE Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe.

Unsere Schüler/-innen

…berichten über Ihre Erfahrungen während der Qualifizierung oder Ausbildung.

Startseite » Allgemein, Schlagzeilen

Altenpfleger dringend gesucht – Tag der offenen Tür

Erstellt von am 17. Januar 2019 – 08:07Kein Kommentar

Ein Alterssimulationsanzug verdeutlicht die Beschwerden, die Menschen im Alter haben, das heißt Einschränkungen im Gehen, Hören und Sehen. Beim Tag der offenen Tür konnten die interessierten Besucher den Anzug testen. Bild: Uschald

Amberg. (usc) Zu den in Zukunft am meist gefragten Berufen gehört ohne Frage Altenpfleger/-in und Pflegefachhelfer/-in. Der Bedarf an solchen Fachkräften steigt von Jahr zu Jahr in Senioren- und Pflegeheimen. Die Amberger Berufsfachschule der gemeinnützigen Bildungseinrichtung ISE wollte deshalb mit einem Tag der offenen Tür Interesse sowohl bei Berufsanfängern als auch bei potenziellen Umschülern wecken, der am 22.03.2019 stattfand.

In den Gängen der Schule wimmelte es geradezu von engagierten Schülern und Besuchern. An mehreren Stationen gab es umfangreiche Informationen für die genannten Berufsfelder. Dazu standen sowohl Lehrkräfte als auch Schüler für Fragen der Besucher zur Verfügung. Der Tag hatte auch einen kleinen sozialen Hintergrund. Die Schülerinnen und Schüler boten Selbstgefertigtes an, um den Verkaufserlös der AOVE und dem Seniorenmosaik Hirschwald zu spenden.

Ein Bewegungsparcours und unterschiedliche Übungen mit den Fachlehrern sollten einen Einblick in die Welt der Pfleger und Pflegebedürftigen vermitteln. Wer wollte, durfte in einen sogenannten Alterssimulationsanzug schlüpfen und dabei selbst erfahren, wie bei alten Menschen Bewegung, Sehen oder Hören beeinträchtigt wird. Dass man als Pflegekraft auch richtig zulangen muss, das zeigten Schüler beim Transfer eines Pflegebedürftigen vom Rollstuhl ins Krankenbett und umgekehrt.

Die Pflegeschule, so erläuterte Leiterin Ilona Lang, bietet zwei verschiedene Ausbildungsrichtungen an. Um den Beruf Altenpfleger/-in zu erlernen, besucht man einen dreijährigen Kurs. Die Ausbildung gliedert sich in theoretischen und fachpraktischen Unterricht. Die praktischen Einsätze erfolgen in Einrichtungen der Altenpflege. Eine einjährige Ausbildung qualifiziert die Teilnehmer/innen zum/zur Pflegefachhelfer/-in.

Momentan laufen an der 2009 gegründeten Berufsfachschule drei Altenpflegekurse und ein Kurs Pflegefachhelfer mit insgesamt 60 Schülern. Ab 2020 startet die Schule aufgrund gesetzlicher Änderungen mit der generalistischen Ausbildung, die ebenfalls drei Jahre dauert und deren Abschluss zum/zur Pflegefachmann/-frau international anerkannt wird. Die neuen Ausbildungen beginnen zum ersten September bzw. zum Schulanfang.

Für den Artikel: Hubert Uschald

Plakat zum Download:

Flyer Plakat Tag der offenen Tür 2019

 

Leider keine Kommentare moeglich.